Oropesa del Mar Oropesa del Mar Oropesa del Mar

Español English Valencià Deusch Français
Was besichtigen

Packen Sie Ihren Rucksack und tanken Sie Kräfte, denn in Oropesa del Mar gibt es Einiges zu entdecken! Im Altstadtkern sind die meisten der bedeutenden Sehenswürdigkeiten zu finden. Dazu gehört dieBurg, die von den Arabern im 11. Jahrhundert erbaut und in den vergangenen Jahrhunderten aufgrund ihrer Bedeutung als strategischer Verteidigungs- und Sicherheitspunkt heiß umkämpft wurde. In der Nähe der Burg befindet sich die Pfarrkirche Virgen de la Paciencia, wo Sie die Schutzheilige der Gemeinde und ein Beispiel der Fliesenlegerkunst von Alcora aus dem 18. Jahrhundert bestaunen können. Am Platz der Kirche befindet sich auch das Museum von Oropesa del Mar, ein interaktives Ausstellungszentrum, das dem magischen Idyll gewidmet ist, das sich im Laufe der Zeit zwischen dem Mittelmeer und Oropesa del Mar gebildet hat.

Ebenso wenig sollten Sie sich das Museo del Naipe entgehen lassen, das Ihnen ermöglicht, die wunderschöne Kunst der Dekoration und des Kartendrucks aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen kennen zu lernen. Im Altstadtkern können Sie auch das alte Gefängnis der Kleinstadt, die Reste der Burgmauer und den Brunnen Pou del Ravalet bestaunen.

Außerhalb der Altstadt, in der Nähe der Küste, befindet sich eines der emblematischsten Monumente des Stadtgebiets: der Turm Torre del Rey. Diese Festung wurde 1413 auf Befehl des Königs Fernando de Antequera erbaut, um die Stadt vor den Angriffen der Piraten zu schützen. Direkt daneben befindet sich der Leuchtturm von Oropesa del Mar, der 1859 eingeweiht wurde, um die Sicherheit des zunehmenden Seeverkehrs in der Gegend zu gewährleisten. Der Leuchtturm befindet sich noch heute in Betrieb.

Etwas weiter südlich wurden auf schroffem, von einheimischer Vegetation umgebenem Gelände im 16. Jahrhundert  die Türme von La Corda und La Colomera errichtet, um den König und seine Truppen bei der Bewachung der Küste zu unterstützen.